Die rechtliche Lage um Online Casinos ist in Deutschland nach wie vor nicht geklärt. Als Sorgenkind gilt der Glücksspielstaatsvertrag, der mit EU-Recht als nicht vereinbar gilt. In der Zwischenzeit überlegen Politiker, wie unlizenziertes Glücksspiel verhindert werden kann, und erwägen dabei auch Financial Blocking.

Drei Glücksspielstaatsverträge hat Deutschland inzwischen innerhalb von nur zehn Jahren verabschiedet und nach wie vor scheint keine endgültige Einigung in Sicht. Nachdem sich Schleswig-Holstein der letzten Gesetzgebung angeschlossen hat, ist der Umgang mit Online-Glücksspiel immerhin in Deutschland einheitlich. Überarbeitet werden muss er dennoch: Die EU meldet in regelmäßigen Abständen Bedenken gegen das Glücksspielgesetz an und Deutschland läuft in Gefahr, hohe Strafen zu riskieren. Innerhalb der Branche gilt der Glücksspielstaatsvertrag ohnehin als nicht zukunftsfähig. Deutschland regelt das Online-Glücksspiel nicht zeitgemäß.

weiterlesen